Donnerstag, 30. Juli 2020

Bateria de Castillitos - spanische Militärgeschichte erkunden

Diese aufgegebene Artilleriebatterie wurde 1933-1936 errichtet. Seit über 10 Jahren kann man sie besuchen.


Die Anlage befindet sich oben auf einer Landzunge ca. 30 km westlich von Cartagena: GoogleMaps . Die letzten rund 10 km der Anfahrt sind etwas abenteuerlich. Schmale, schlechte und kurvige Strassen.

Aber wenn man dann nach kurzem Fussmarsch vom Parkplatz endlich da ist, so gibt es neben fantastischen Ausblicken jede Menge zu erkunden.


Die englischen Kanonen mit 35 km Reichweite sind schon gigantisch anzusehen. Der Anblick der Batterie erinnert eher an eine Burg - man hat beim Bau schon irgendwie auch aufs Aussehen und Ambiente geachtet. 

Die Gebäude und Türme sind fast alle frei zugänglich. Zur Erkundung Taschenlampe oder Handy mitnehmen. Einige Gänge sind stockdunkel! Vorsicht wo man hintritt - an manchen Stellen Glasscherben und Treppen nach unten scheinen im Wasser zu enden (Keller wohl vollgelaufen).

Fazit: 
Dieser Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert und auch der 10jährige war total begeistert.

Menschen begegneten uns erst beim Rückweg, so dass wir die Anlage bei der Besichtigung für uns hatten. Coronatauglicher Ausflug!

Reiserückkehrer - Ursprung neuen Übels? Eben nicht!

Die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland steigt - seit einigen Tagen - genau wie in anderen Ländern der EU auch. Doch nun passiert in ...